Angebote zu "Menschen" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Einfach investieren mit Indexfonds und ETFs: Er...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

„Wenn du kein aktiver Investor bist - und nur sehr wenige Menschen sollten das versuchen - dann solltest du Indexfonds kaufen. Und zwar Indexfonds mit niedrigen jährlichen Kosten. Und nicht alle auf einmal, sondern immer mal wieder.“ (Warren Buffet) Dieses Buch zeigt Ihnen eine Möglichkeit wie Sie einfach investieren, erfolgreich Vermögen aufbauen oder privat für den Ruhestand vorsorgen. Es geht hier insbesondere um eine möglichst risikoarme und passive Geldanlage, konkret, um den erfolgreichen Vermögensaufbau oder die private Altersvorsorge mittels Indexfonds und ETFs. Der sinnvolle Zeitraum der Kapitalanlagen beträgt mindestens 3-5 Jahre, oftmals aber auch darüber hinaus. Sie lernen:    Was Vermögenswerte sind und wie Sie Ihr eigenes Portfolio aus diesen zusammenstellen Grundkenntnisse über die Börse, Aktien und Fonds Die wichtigen Zusammenhänge zwischen Risiko, Rendite und Gewinn Eine passive Anlagestrategie mit konkreten Beispielportfolios abhängig von Ihrer persönlichen Risikotoleranz Worauf Sie beim Kauf von ETFs und Indexfonds achten sollten Warum Sie keine einzelnen Aktien kaufen und die Finanzpresse ignorieren sollten Warum Riester und Co. keine gute Wahl für die private Altersvorsorge sind uvm. Das Buch richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Auch ohne umfassende Finanzbildung oder Fachwissen in dem Bereich, können Sie die Inhalte leicht umsetzen. Vermögen aufbauen erfordert auch nicht, dass Sie bereits vermögend sind. Bereits ab 25 Euro monatlich können Sie mit den vorgestellten Strategien beginnen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Axel Maluschka. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/100972/bk_acx0_100972_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Armut im Alter
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älteren Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende Reformen des Arbeitsmarktes und eine falsche Rentenpolitik zurückzuführen: Mit der Riester-Reform und weiteren Maßnahmen (Aussetzung der jährlichen Rentenanpassung, Beendigung der Beitragszahlungen für Langzeitarbeitslose usw.) wurde das für den Sozialstaat grundlegende Prinzip der Lebensstandardsicherung in der Rentenversicherung aufgegeben. Absehbare Folgen sind eine noch stärkere Polarisierung der Gesellschaft in Arm und Reich sowie eine "Reseniorisierung" der Armut. In diesem Band geben Expertinnen und Experten erstmals einen Überblick über die aktuellen Risiken, Erscheinungsformen und Ursachen von Altersarmut in Deutschland. Darüber hinaus diskutieren sie ein ganzes Bündel möglicher Maßnahmen für eine gerechte und solidarische Alterssicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Armut im Alter
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älteren Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende Reformen des Arbeitsmarktes und eine falsche Rentenpolitik zurückzuführen: Mit der Riester-Reform und weiteren Maßnahmen (Aussetzung der jährlichen Rentenanpassung, Beendigung der Beitragszahlungen für Langzeitarbeitslose usw.) wurde das für den Sozialstaat grundlegende Prinzip der Lebensstandardsicherung in der Rentenversicherung aufgegeben. Absehbare Folgen sind eine noch stärkere Polarisierung der Gesellschaft in Arm und Reich sowie eine "Reseniorisierung" der Armut. In diesem Band geben Expertinnen und Experten erstmals einen Überblick über die aktuellen Risiken, Erscheinungsformen und Ursachen von Altersarmut in Deutschland. Darüber hinaus diskutieren sie ein ganzes Bündel möglicher Maßnahmen für eine gerechte und solidarische Alterssicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Der demografische Wandel als Gefahr für die ges...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der demografische Wandel als solcher ist ein Fakt. Die Gesellschaft in Deutschland wird schrumpfen und altern. Was bedeutet das aber für die gesetzliche Rentenversicherung? Ist das umlagefinanzierte System noch zeitgemäß? Und wirken die Alternativen wie beispielsweise die kapitalgedeckte Altervorsorge ( Riester-Rente ) tatsächlich als Entlastung? Dies sind die wesentlichen Fragen, die in der vorliegenden Studie beantwortet werden. Im ersten Abschnitt werden die wesentlichen demografischen Trends der Gegenwart und die Fortschreibung in die Zukunft erläutert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Überlegungen, warum die Menschen heute eher auf Kinder verzichten. Der zweite Teil der Arbeit betrachtet wichtige Stationen und Reformen auf dem Weg zum heutigen Rentensystem mit seinem Nebeneinander von umlagefinanzierter und kapitalgedeckter Rente. Den Abschluss der Untersuchung bilden die Überlegungen, von welchen Faktoren ein umlagefinanziertes Rentensystem abhängt. Abschließend kann gesagt werden, dass die häufig vollzogene Verkürzung, dass weniger Kinder gleichbedeutend mit weniger Rente sind, nicht zu treffend ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Riester-Rente und die Reaktion in der Bevölkerung
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieses Praxis-Transfer-Berichtes ist es, dem Leser die Form der privaten Rentenversicherung, speziell der Riester-Rente näher zu bringen. Zu diesem Zwecke wird die Rente mit Ihren Merkmalen kurz erläutert. Darüber hinaus wird gesondert, mit Hilfe einer Befragung auf die Wirksamkeit der Riester-Rente in der Bevölkerung eingegangen. Ein abschlie-ßendes Kapitel, fängt die Stimmung der Parteien in Deutschland ein. Es soll über die öffentliche Meinung und den Wandel des Bewusstseins der Menschen in Deutschland im Bezug auf die private Altersvorsorge, von 2002 bis zum heutigen Tag informieren.Hat ein Wandel des Bewusstseins tatsächlich stattgefunden oder ist die Mehrzahl der Bevölkerung immer noch der Meinung, im Rentenalter ausreichend vom Staat versorgt zu werden? Wie effektiv ist die Riester-Rente und wird sie es schaffen, Vertauen in der breiten Öffentlichkeit aufzubauen?

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Armut im Alter
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älteren Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende Reformen des Arbeitsmarktes und eine falsche Rentenpolitik zurückzuführen: Mit der Riester-Reform und weiteren Massnahmen (Aussetzung der jährlichen Rentenanpassung, Beendigung der Beitragszahlungen für Langzeitarbeitslose usw.) wurde das für den Sozialstaat grundlegende Prinzip der Lebensstandardsicherung in der Rentenversicherung aufgegeben. Absehbare Folgen sind eine noch stärkere Polarisierung der Gesellschaft in Arm und Reich sowie eine »Reseniorisierung« der Armut. In diesem Band geben Expertinnen und Experten erstmals einen Überblick über die aktuellen Risiken, Erscheinungsformen und Ursachen von Altersarmut in Deutschland. Darüber hinaus diskutieren sie ein ganzes Bündel möglicher Massnahmen für eine gerechte und solidarische Alterssicherung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Die Riester-Rente für Arbeitnehmer
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften Ingolstadt, Veranstaltung: Arbeitnehmerbesteuerung, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Menschen werden durchschnittlich älter und beziehen ihre Rente länger als früher. Gleichzeitig werden weniger Kinder geboren und die Anzahl der Beitragszahler sinkt. Im Jahr 2000 standen drei Jüngere einem älteren Menschen über 60 gegenüber, 30 Jahre später wird das Verhältnis 2:1 sein1. Aufgrund dieser Bevölkerungsentwicklung in Deutschland wurde im Jahre 2001 eine Rentenreform beschlossen, die die Kürzung des Rentenniveaus von 70% auf 67% des Nettoeinkommens zur Folge hatte. Folglich wurde von der rot-grünen Regierung die Riester- Rente entwickelt, die auf den damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter Riester zurückzuführen ist, um die hierdurch entstandene Renten-Lücke zu schliessen2. Die Riester-Rente bietet die Möglichkeit durch Einsatz von Einkommen und mit staatlicher Förderung, Geld fürs Alter anzusparen. Die gesetzliche Grundlage für die Riester-Rente bildet das Altersvermögensgesetz (AVmG). Die Riester-Rente kann in Form einer privaten oder betrieblichen Altersvorsorge erfolgen. Beide Möglichkeiten werden im Folgenden erklärt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Die Reform des Betriebsverfassungsgesetzes 2001
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut), Veranstaltung: PS 15174: Regelungsformen industrieller Konflikte, Sprache: Deutsch, Abstract: ,,Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.' besagt das Grundgesetz .Diese Durchsetzung der Gleichberechtigung soll in allen gesellschaftlichen Bereichen geschehen, auch und gerade in der Arbeitswelt, in der viele Menschen einen grossen Teil ihres Lebens verbringen. Die ersten Bemühungen zu diesem Thema sind schon im alten BetrVerfG zu erkennen, in dem es im Art. 15 Abs. 2 heisst : ,,Die Geschlechter sollen entsprechend ihrem zahlenmässigen Verhältnis [im Betriebsrat] vertreten sein'. Die Geschichte der Durchsetzungsbemühungen von gleichberechtigter betrieblicher Mitbestimmung von Männern und Frauen begann also schon vor 30 Jahren und dauert bis heute an: Im Juni 2001 hat der Bundestag die Reform der Betriebsverfassung verabschiedet, die auch Änderungen bezüglich der Gleichstellngsproblematik enthielt. Der Bundesminister für Arbeit und SozialordnungWalter Riester bezeichnete die Reform in einer Rede vor dem Bundestag als ,,längst überfällig' . Es ergibt sich daher die Frage, ob und wenn ja, warum eine Reform des BetrVerfG im Punkt der Gleichberechtigung der Geschlechter bei der betrieblichen Mitbestimmung nötig war. Meine These hierzu ist, dass eine Reform des BetrVerfG hinsichtlich der Gleichstellung der Geschlechter erforderlich war, da die letzten 30 Jahre keine effiziente und vor allem schnelle Entwicklung hin zur gleichberechtigten Mitbestimmung von Männern und Frauen erkennen liessen. Zur Beantwortung der oben gestellten Leitfragen werde ich zunächst die Entwicklung des Verhältnisses von Arbeitnehmerschaftsanteil und Betriebsratsmitgliedschaften der Frauen seit der letzten Reform des BetrVerfG 1972 untersuchen, um festzustellen, ob sich ein Ungleichgewicht ergab. Daraus werde ich ableiten, ob das alte BetrVerfG in seinem Ziel der anteilsmässigen Mitbestimmung von Männern und Frauen versagt hat. Im Anschluss werde ich die verschiedenen Standpunkte von Regierung, Gewerkschaften und Arbeitgebern zur Reform des BetrVerfG aufzeigen. Im letzten Schritt fasse ich meine Ergebnisse zusammen, um meine Arbeitshypothese zu überprüfen und einen Ausblick auf mögliche Konsequenzen des Gesetzes zu geben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Armut im Alter
20,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älteren Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende Reformen des Arbeitsmarktes und eine falsche Rentenpolitik zurückzuführen: Mit der Riester-Reform und weiteren Massnahmen (Aussetzung der jährlichen Rentenanpassung, Beendigung der Beitragszahlungen für Langzeitarbeitslose usw.) wurde das für den Sozialstaat grundlegende Prinzip der Lebensstandardsicherung in der Rentenversicherung aufgegeben. Absehbare Folgen sind eine noch stärkere Polarisierung der Gesellschaft in Arm und Reich sowie eine »Reseniorisierung« der Armut. In diesem Band geben Expertinnen und Experten erstmals einen Überblick über die aktuellen Risiken, Erscheinungsformen und Ursachen von Altersarmut in Deutschland. Darüber hinaus diskutieren sie ein ganzes Bündel möglicher Massnahmen für eine gerechte und solidarische Alterssicherung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot