Angebote zu "Bund" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

LeiDfaden Versicherungen // LeiTfaden Versicher...
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Leitfaden Versicherungen" vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann.Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung "Sterbetafel" in der Rentenversicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
LeiDfaden Versicherungen // LeiTfaden Versicher...
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Leitfaden Versicherungen" vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann.Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung "Sterbetafel" in der Rentenversicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
LeiDfaden Versicherungen / LeiTfaden Versicheru...
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Leitfaden Versicherungen" vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann.Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung "Sterbetafel" in der Rentenversicherung.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
LeiDfaden Versicherungen // LeiTfaden Versicher...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der »Leitfaden Versicherungen« vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann. Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung »Sterbetafel« in der Rentenversicherung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
LeiDfaden Versicherungen/LeiTfaden Versicherungen
13,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der »Leitfaden Versicherungen« vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann. Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung »Sterbetafel« in der Rentenversicherung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Immobilienfinanzierung - kompakt
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nirgends lässt sich so viel Geld einsparen wie bei der Finanzierung des Eigenheims. Das folgende Buch soll dem Leser aufzeigen, wie die eigene Immobilie optimal finanziert wird. Unterteilt ist das Ganze in folgende Abschnitte: 1. Eigenkapital beim Immobilienerwerb Was gehört alles zum Eigenkapital? 2. Nebenkosten beim Haus-/ Grundstückskauf Ausführlich behandelt werden die Grunderwerbsteuer, Notargebühren und Grundbucheintrag sowie Immobilienmakler. 3. Kalkulation des Kreditbedarfs Wie werden die maximale Kreditsumme, die maximale Belastung des Nettogehalts und der maximale Kaufpreis berechnet? Erläuterung von Beleihungswert und Beleihungsgrenze. 4. Darlehensarten Darlehen mit festem Sollzins (Annuitätendarlehen, Volltilgungsdarlehen / Schnelltilgerdarlehen, Ratentilgungsdarlehen und Festdarlehen), variablem Sollzins (Variables Darlehen / Geldmarktdarlehen und Cap-Zinsdarlehen (oder Collar)) und sonstige Darlehen (Arbeitgeberdarlehen, Fremdwährungskredite, Fondshypothek, Rentenkauf und Kredite mit Disagio) 5. Finanzierungskosten Grundschuldbestellung, Wertermittlungsgebühr / Schätzkosten / Kosten für die Objektbesichtigungen, Bereitstellungszinsen (auch Bauzeitzinsen), Teilzahlungszuschläge und sonstige Kreditnebenkosten (Kontoführungsgebühren / Bearbeitungsgebühr, Kosten einer Restschuldversicherung, evtl. Kreditvermittlungskosten, Nichtabnahmeentschädigung und Löschung der Grundschuld) 6. Kreditgespräch mit der Bank Allgemeine Vorbereitung, Angaben zum Beleihungsobjekt, der Finanzierungsplan, die Kreditwürdigkeit und Handlungsoptionen nach dem Gespräch. 7. Kreditvertrag Inhalt eines Kreditvertrags und Kreditsicherheiten. 8. Konditionen von Immobiliendarlehen Welche Konditionen sind für Kreditnehmer relevant? Dazu gehören eine flexible Kreditsumme, Zinsen, Zinsbindung, Tilgung, Zahlungsarten, Sondertilgungen, Tilgungswahlrecht, Tilgungsfreie Anlaufjahre, Karenzzeit, die Auszahlung des Kredits, Anschlussregeln, Quote der Beleihungsobergrenze, Grundschuld vollstreckbar und nicht vollstreckbar sowie Kündigungsoptionen. 9. Risiken bei der Immobilienfinanzierung Mögliche Risiken bei der Immobilienfinanzierung sind zu wenig Eigenkapital, das Zinsänderungsrisiko, zeitliche Verzögerungen, teure Nachfinanzierung, Eigenleistungen und langfristig zu hohe Darlehenskosten. 10. Anschlussfinanzierung Anschlussfinanzierung mit einem Anschlusskredit oder Forwarddarlehen. 11. Aus Krediten aussteigen Kündigungsrecht bei Krediten mit oder ohne Vorfälligkeitsentschädigung, flexible Kündigungsoption, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen, Immobilienveräusserung, Pfandaustausch, Kredite ohne Grundbuchsicherung, Härtefälle oder der Tod des Kreditnehmers. 12. Förderprogramme Förderungen von Kommunen bzw. Landratsamt, den Bundesländern, vom Bund (Baukindergeld, KfW Programme, BAFA, Wohnungsbauprämie (WoP), Riester sowie Wohngeld / Lastenzuschuss und Wohneigentumssicherungshilfe), Kirchen und dem Arbeitgeber (Arbeitnehmersparzulage). 13. Bausparverträge Funktionsweise, die Auswahl des richtigen Bausparvertrags, Wechsel eines Bausparvertrags, Altverträge, Darlehensverzicht, Vorteile / Nachteile von Bausparverträgen, Kreditgebühren von Bausparkassen, Riester-Bausparverträge und Bauspar-Kombikredite. 14. Anbieter von Immobilienkrediten Übersicht der verschiedenen Anbietern von Immobilienkrediten. Hypothekenmakler / Kreditvermittler, Bausparkassen, Versicherungen mit Kreditvertrieb, regionale Kreditinstitute und überregionale Banken. 15. Links

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Besteuerungsvergleich zwischen der Rürup-Rente,...
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: 1,7, , 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Diplomarbeit 'Besteuerungsvergleich zwischen der Rürup-Rente, Riester-Rente und Privatrente nach dem Alterseinkünftegesetz' wird die aktuelle Rechtslage erläutert. In der Einleitung wird die Besteuerung von Alterseinkünften im Zeitablauf dargestellt. Es wird auf die vorgelagerte und die nachgelagerte Besteuerung eingegangen. Die Einleitung schliesst mit den fiskalischen Auswirkungen für Bund, Länder und Gemeinden ab. Der Hauptteil der Diplomarbeit behandelt die steuerliche Erfassung von Altersvorsorgeprodukten in der Anspar- und in der Auszahlungsphase. Die staatlichen Förderungen für die private Altersvorsorge in der Ansparphase werden aufgezeigt. Es kann gezeigt werden, dass sie je nach Durchführungsweg verschieden sind. In dem ersten Abschnitt wird der Sonderausgabenabzug ab 1.1.2005 für die Beiträge zu der gesetzlichen Rentenversicherung und der Rürup-Rente erläutert. Anschliessend werden die staatlichen Fördermöglichkeiten der Riester-Rente beschrieben. In dem dritten Abschnitt wird die Behandlung der Privatrente aufgezeigt. Hier wird der Gedanke der fremdfinanzierten Rente aufgegriffen. Nach den Ausführungen zur steuerlichen Behandlung in der Ansparphase erfolgt eine Darstellung der sich ergebenden steuerlichen Konsequenzen in der Auszahlungsphase. Zunächst wird die Neuregelung zur Besteuerung der gesetzlichen Rente und der Rürup-Rente vorgestellt. Es folgt die Darstellung der Besteuerung der Riester-Rente und der Privatrente in der Auszahlungsphase. Um die steuerlichen Auswirkungen zu verdeutlichen, enthält die Arbeit drei Musterfälle mit Berechnungen zur Rürup-Rente, Riester-Rente und Privatrente. Das ausführliche Berechnungsschema zu den Musterfällen befindet sich im Anhang der Diplomarbeit. Im Fazit wird die Notwendigkeit zum Aufbau einer privaten Altersversorgung gezeigt werden. Die Diplomarbeit erläutert Handlungsalternativen in Bezug auf die Rürup-Rente, Riester-Rente und Privatrente, um eine möglichst hohe Nachsteuer-Rendite zu erwirtschaften.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
LeiDfaden Versicherungen // LeiTfaden Versicher...
15,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der »Leitfaden Versicherungen« vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) gehört zu den Klassikern der Ratgeber-Literatur. Journalistisch aufbereitet, bietet die neue Auflage nicht nur zahlreiche Tipps der Verbraucherschützer zur Wahl der richtigen Versicherung, sondern auch wertvolle Hinweise dazu, wie man Fallstricke umgehen und sich gegen die unseriösen Tricks der Versicherer zur Wehr setzen kann. Der 2-in-1-Effekt: Dreht man den Ratgeber um, wird der Leitfaden zum Leidfaden. Der Leser erhält hier einen Überblick über die grundsätzlichen Probleme mit Versicherungen. Von der Auswirkung des Lebensversicherungsreformgesetzes über die Abzocke mit Riester-Renten, den Stolperfallen in der Berufsunfähigkeitsversicherung bis zur Mogelpackung »Sterbetafel« in der Rentenversicherung.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Immobilienfinanzierung - kompakt
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nirgends lässt sich so viel Geld einsparen wie bei der Finanzierung des Eigenheims. Das folgende Buch soll dem Leser aufzeigen, wie die eigene Immobilie optimal finanziert wird. Unterteilt ist das Ganze in folgende Abschnitte: 1. Eigenkapital beim Immobilienerwerb Was gehört alles zum Eigenkapital? 2. Nebenkosten beim Haus-/ Grundstückskauf Ausführlich behandelt werden die Grunderwerbsteuer, Notargebühren und Grundbucheintrag sowie Immobilienmakler. 3. Kalkulation des Kreditbedarfs Wie werden die maximale Kreditsumme, die maximale Belastung des Nettogehalts und der maximale Kaufpreis berechnet? Erläuterung von Beleihungswert und Beleihungsgrenze. 4. Darlehensarten Darlehen mit festem Sollzins (Annuitätendarlehen, Volltilgungsdarlehen / Schnelltilgerdarlehen, Ratentilgungsdarlehen und Festdarlehen), variablem Sollzins (Variables Darlehen / Geldmarktdarlehen und Cap-Zinsdarlehen (oder Collar)) und sonstige Darlehen (Arbeitgeberdarlehen, Fremdwährungskredite, Fondshypothek, Rentenkauf und Kredite mit Disagio) 5. Finanzierungskosten Grundschuldbestellung, Wertermittlungsgebühr / Schätzkosten / Kosten für die Objektbesichtigungen, Bereitstellungszinsen (auch Bauzeitzinsen), Teilzahlungszuschläge und sonstige Kreditnebenkosten (Kontoführungsgebühren / Bearbeitungsgebühr, Kosten einer Restschuldversicherung, evtl. Kreditvermittlungskosten, Nichtabnahmeentschädigung und Löschung der Grundschuld) 6. Kreditgespräch mit der Bank Allgemeine Vorbereitung, Angaben zum Beleihungsobjekt, der Finanzierungsplan, die Kreditwürdigkeit und Handlungsoptionen nach dem Gespräch. 7. Kreditvertrag Inhalt eines Kreditvertrags und Kreditsicherheiten. 8. Konditionen von Immobiliendarlehen Welche Konditionen sind für Kreditnehmer relevant? Dazu gehören eine flexible Kreditsumme, Zinsen, Zinsbindung, Tilgung, Zahlungsarten, Sondertilgungen, Tilgungswahlrecht, Tilgungsfreie Anlaufjahre, Karenzzeit, die Auszahlung des Kredits, Anschlussregeln, Quote der Beleihungsobergrenze, Grundschuld vollstreckbar und nicht vollstreckbar sowie Kündigungsoptionen. 9. Risiken bei der Immobilienfinanzierung Mögliche Risiken bei der Immobilienfinanzierung sind zu wenig Eigenkapital, das Zinsänderungsrisiko, zeitliche Verzögerungen, teure Nachfinanzierung, Eigenleistungen und langfristig zu hohe Darlehenskosten. 10. Anschlussfinanzierung Anschlussfinanzierung mit einem Anschlusskredit oder Forwarddarlehen. 11. Aus Krediten aussteigen Kündigungsrecht bei Krediten mit oder ohne Vorfälligkeitsentschädigung, flexible Kündigungsoption, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen, Immobilienveräußerung, Pfandaustausch, Kredite ohne Grundbuchsicherung, Härtefälle oder der Tod des Kreditnehmers. 12. Förderprogramme Förderungen von Kommunen bzw. Landratsamt, den Bundesländern, vom Bund (Baukindergeld, KfW Programme, BAFA, Wohnungsbauprämie (WoP), Riester sowie Wohngeld / Lastenzuschuss und Wohneigentumssicherungshilfe), Kirchen und dem Arbeitgeber (Arbeitnehmersparzulage). 13. Bausparverträge Funktionsweise, die Auswahl des richtigen Bausparvertrags, Wechsel eines Bausparvertrags, Altverträge, Darlehensverzicht, Vorteile / Nachteile von Bausparverträgen, Kreditgebühren von Bausparkassen, Riester-Bausparverträge und Bauspar-Kombikredite. 14. Anbieter von Immobilienkrediten Übersicht der verschiedenen Anbietern von Immobilienkrediten. Hypothekenmakler / Kreditvermittler, Bausparkassen, Versicherungen mit Kreditvertrieb, regionale Kreditinstitute und überregionale Banken. 15. Links

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot